Lydia Bals, Bals Lydia, Lydia, Bals, Heilpraktiker, Heilpraktikerin, Praxis für Psychotherapie, Psychotherapie, Trainer, Trainerin, Psychologie, TesK, HPG, Emotionale und soziale Kompetenz, Kung Fu, Beratung, Seminar, Praxis, Konflikt, Kommunikation, Tanz, Kreistanz, Lebenslust, Menschsein, Körper, Geist, Seele, Leben, Verzeihen, Ärger, Hilfe, Unterstützung, Selbstfindung, Regenbogen, Baum, Walpertskirchen, Neufahrn, Erding, Hallbergmoos, München, Freising, Lydia, Bals, Lydia Bals, Praxis für Psychotherapie, Heilpraktiker, Heilkunde, Trainer, Psychologie, Emotionale und soziale Kompetenz, Kung Fu, Beratung, Seminar, Praxis, Konflikt, Kommunikation, Tanz, Kreistanz, Lebenslust, Menschsein, Körper, Geist, Seele, Leben, Verzeihen, Ärger, Selbstfindung, Regenbogen, Neufahrn, Walpertskirchen, Erding, München, Trommel, Trommeln, Meditation, Einfach sein, Selbstfindung, Gespräche, Gesprächstherapie, Trommelbau, Workshop, Tanz dich frei, Es gibt nichts zu tun, Einfach sein, Die befreite Frau, Lebe dein volles weibliches Potential, Weiblichkeit, Tagesworkshop, Ruhe, Gelassenheit, Ritual, Gespräch, Seele, Stress, Burnout, Freude, Lebenslust, Liebe, Körper, Bewegung, Ballast, Tanz, Balance, Melodie, Rauch, Räuchern, Duft, Klang, Farbe, Sein, Nicht-Sein, Phantasie, Glück, Glücklich, Selbstvertrauen, Selbstbestimmt, Achtsam, Wahrheit, Potential, Frausein, Mental, Herz, Persönlichkeit, Klang, Ritual, Tanz, Singen, Zeremonie, Rahmentrommel, Schamane, Schamanismus, Beratung
Lydia Bals Praxis für ganzheitliche Psychotherapie - nach dem 	Heilpraktikergesetz in Walpertskirchen bei Erding

Aktuelles / Newsletter

Terminabsagen und ein paar persönliche Gedanken

Hier finden Sie die Infos aus meinem aktuellen Newsletter. Gerne sende ich Ihnen den Newsletter per Email zu. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Bitte klicken Sie hier, um sich zum Newsletter anzumelden: Anmeldung Newsletter


Herz

Liebe Mitmenschen,

da habe ich am Wochenende noch überlegt etwas zur Tag-und-Nacht-Gleiche (21. März) anzubieten, um gemeinsam mit anderen Menschen dem natürlichen Zyklus Beachtung und Aufmerksamkeit zu schenken und auch den Tanzabend
(18. März) stattfinden zu lassen, weil ich es so wichtig finde, dem eigenen Ausdruck in dieser Form Raum zu geben (zur psychischen wie auch physischen Gesunderhaltung). Und nun? So schnell kann es sich verändern. Auch wenn die Abende, Seminare bei mir nur in einem sehr kleinen Rahmen möglich sind, habe ich mich jetzt dafür entschieden, die angekündigten Angebote für März zurückzunehmen und zunächst keine weiteren einzustellen
– je nach Entwicklung der Situation.
Für mich hat das was mit Verantwortung zu tun anderen Menschen aber auch mir selbst gegenüber.
Gut für mich zu sorgen – und damit meine ich keine übersteigerte Ich-Fixierung – heißt im Endeffekt auch gut für andere sorgen zu können (im Rahmen der eigenen Möglichkeiten). Da ich euch in der nächsten Zeit keine Newsletter und Reminder bzgl. meiner Abende und Seminare senden werde, möchte ich aber doch in Verbindung bleiben und habe vor, euch stattdessen vielleicht mal eine Geschichte - keine eigene soweit bin ich noch nicht ;-), einen Text,  
einen Spruch, der möglicherweise hilfreich sein könnte o.a. zu senden.
Ich möchte keinesfalls gönnerhaft rüberkommen! Ich habe da auch meine Freude daran, wenn ich das tun kann. :-)
Und Freude, wie ich im letzten Reminder bereits erwähnt habe, ist für mich ein ganz entscheidender Faktor
zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung der eigenen Gesundheit  - und auch für ein freundliches und friedliches Miteinander. Und ich möchte nicht behaupten, dass ich stets und ständig in diesem wohligen Zustand verweile, da gibt es genug Situationen, in denen ich da herausfalle, aber ich finde es wichtig da immer wieder hineinzufinden
– auch und besonders in herausfordernden Zeiten.
Als ich letztens so irgendwie nebenbei in den Nachrichten hörte, man solle sich selbst isolieren, hat mich dieses Wort erschreckt und mir kam der – für manche vielleicht ein eigenartiger – Gedanke: Ist es das worauf es möglicherweise hinauslaufen soll? Die Menschen sollen vereinzelt werden? Ob es so ist, oder so sein könnte, weiß ich nicht. Aber wohin mich dieser Gedanke geführt hat ist: Lasst uns in Verbindung bleiben. Das heißt konkret auch, wenn du das Gefühl hast, du brauchst Unterstützung, ein offenes Ohr :-), dann scheue dich nicht, dich bei mir zu melden, per mail oder telefonisch. info@lydia-bals.de, Tel.: 08083/546219 – Das ist ein ganz und gar kostenfreies Angebot.


Jetzt ist das doch hier viel länger geworden als ich eigentlich vorhatte.
Aber zwei Dinge noch:
Zum einen freue ich mich, dass die Adlertrommel, die ich euch letztens über den Newsletter vorgestellt habe,
so schnell eine Gefährtin gefunden hat. Ich werde bei Gelegenheit wieder eine bauen und hoffe,
dass  Melanie mit einer Bemalung ihren persönlichen Charakter unterstreichen wird.
Und zum anderen habe ich noch eine Buchempfehlung, für jene, die es interessiert – und noch nicht kennen:

Jeremy Rifkin
Die empathische Zivilisation
Wege zu einem globalen Bewusstsein


Nun sende ich euch herzliche Grüße und wünsche euch trotz allem eine gute Zeit
Lydia

 

 

Aus organisatorischen Gründen möchte ich dich darum bitten,
dich zu den Abenden möglichst einen Tag vor dem jeweiligen Abend anzumelden.
Vielen Dank.


Nach oben

Lydia Bals · Praxis für ganzheitliche Psychotherapie/HPG · 85469 Walpertskirchen bei Erding · www.lydia-bals.de